Mittwoch, 20. August 2008

THE DARK KNIGHT


Die Vorfreude auf "The Dark Knight" war vielerorts riesig. Und die erste Kritikwelle der USA erreichte Europa schon bald - Internet sei Dank. Zwischenstand vor einigen Wochen: Ein Durchschnittswert von 9.2 auf der IMDB-Database, und dies nach 140'000 Stimmen. Wow. Die Vorfreude wuchs...

Inhalt:

Bruce Wayne (Christian Bale) räumt als Batman in Gotham weiterhin die Strassen auf. Soeben Scarecrow eingebuchtet, macht jedoch ein neuer Bad Guy den braven Bürgern von Gotham City das Leben schwer. Der Joker (Heath Ledger), ein mysteriöser Psychopath mit dem Herzen eines kaltblütigen Killers, vergeht sich an der Stadt und ihren Bürgern - und zwingt Batman, Jim Gordon und Harvey Dent zum Handeln.

War "Batman Begins" schon ein erstes Zeichen, in welche Richtung das Batman-Franchise sich schon viel früher hätte entwickeln können, folgte mit TDK nun die Spitze des Eisbergs. "Batman & Robin" darf nun endgültig verdrängt und vergessen werden. Christopher Nolan schrieb spätestens mit TDK moderne Filmgeschichte.

Befasste sich "Batman Begins" ausführlich mit dem Charakter Bruce Waynes', hält sich dieser im neuen Film vornehmlich zurück. Ja, Batman wirkt nicht wie der Hauptcharakter von diesem Batman-Film. Dies ist die Heath Ledger-Show. Und mein Gott, was für eine kranke Performance dieser Mann hier ablieferte, spottet jeder Beschreibung. Und, um es gleich zu deklarieren - auch wenn der gute Mann jetzt noch Leben würde, das Schauspiel, welches er in TDK präsentierte, war absolut... ... keine Worte dafür... ich suche ein Wort, welches die Synonyme "sensationell", "krank" und "phänomenal" übertrifft. Maggie Gyllenhaal übernimmt die Rolle der Katie Holmes und im Gegensatz zum Re-Cast von "The Mummy 3" wurde in TDK alles richtig gemacht. Gyllenhaal war eine absolut würdige Neubesetzung der Rachel und wurde auch Katie Holmes Darstellung im ersten Teil gerecht. Well done. Ebenso war Aaron Eckhart als Harvey Dent sehr gut besetzt. Musste doch vorallem sein Part einiges an Kritik einstecken, fand ich doch seinen Charakter sehr gelungen. Michael Caine, Morgan Freeman und Gary Oldman sind in ihren Rollen sowieso gut. Und auch Cillian Murphy, Eric Roberts, Michael Jai White und der wohl auch nicht ganz unbekannte William Fichtner absolvierten ihre teils sehr kleinen Parts bravourös. Great Cast!

Wurde "Batman Begins" wegen zu wenig Action kritisiert, kommt der Freund der explosiven Gewalt hier voll auf seine Kosten. Es kracht ordentlich, verteilt auf den ganzen Film in jeweils guten Abständen. Zudem wirkt die ganze Situation total bedrohlich. Nicht düster wie in den beiden ersten Tim Burton-Batmans, sondern einfach bedrohlich. Der Schatten des Jokers hängt über der Story wie der Mond vor der Sonne während einer Sonnenfinsternis.

Christopher Nolan brachte es fertig, TDK in einem düsteren (nicht Tim Burton-mässig dunklen) und gemeinen Gotham City spielen zu lassen - einer Stadt, die noch nie so bedrohlich wirkte wie in TDK. Der Tod lauert hinter jeder Strassenecke. Auch die Story ist mehr als nur Mittel zum Zweck, wie es doch in so manchem "Krabumm"-Film der Fall ist. Nicht hier. Und ich vermeine sogar eine heilige Botschaft aus dem Film herauslesen zu können.

Fans des Tim Burton Batman's werden sicherlich die vielen fehlenden technischen Gimmicks vermissen, der Batcave wird aus gutem Grund auch nicht zu sehen sein, Wayne Manor ist zerstört wie wir ja wissen. Trotzdem, das Batmobil und auch der Batpod waren ja da - und ehrlich, wer sich hier noch am fehlen einiger Bat-Utensilien stört, ebenso am fehlenden Humor Batmans, hat wohl den Film nicht ganz verstanden. Empfehlung: "Batman hält die Welt in Atem" - hier gibts den Anti-Hai-Spray und andere tolle Erfindungen...

Fazit: Ich bin seit mitte der neunziger Jahre ein regelmässiger Kinogänger. Und TDK hat sich mühelos eine sehr hohe Platzierung meiner privaten Filmcharts ergattert. Platz 1? Schwer zu sagen - in meine Top 5 gehört dieser Film garantiert.

Schulnote 6.0 (+++)

"THE DARK KNIGHT" on IMDB.COM
"THE DARK KNIGHT"-Special on BEREITSGESEHEN.DE



Kommentare:

samploo hat gesagt…

versteh ich grad nicht: wertung nach schulnoten 6.0 (+++)

hm? ist dir da ein fehler unterlaufen? dein fazit ist schließlich positiv ^^

samploo hat gesagt…

argh ich sollte lieber mal genauer hinsehen...hab die erklaerung deines wertungssystems nun auch gelesen. sry ;)

Kinofilmer hat gesagt…

also ich fand den Film auch gar nicht so schlecht. Vor allen der Joker war sehr gut gespielt